Veröffentlichungen

Veröffentlichungen · 07. November 2018
Aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen heute eine seit 2013 bestehende Meldepflicht in Erinnerung rufen.

Veröffentlichungen · 24. September 2018
Die Innenministerkonferenz hat im Juni 2018 Eckpunkte zur Änderung des Grunderwerbsteuergesetzes beschlossen. Nun wird das Bundesfinanzministerium den Gesetzesvorschlag hierfür erarbeiten.

Veröffentlichungen · 31. Juli 2018
In das neue Transparenzregister sind insbesondere die wirtschaftlich Berechtigten von deutschen Kapitalgesellschaften und in einem Register (z.B. Handelsregister) geführten Personengesellschaften einzutragen. Nicht an das neue Transparenzregister mitzuteilen sind bspw. die wirtschaftlich Berechtigten einer GbR.

Veröffentlichungen · 31. Juli 2018
In Betrieben mit überwiegendem Bargeldverkehr nutzen Kunden häufig die Möglichkeit, ihre Zahlungen bargeldlos mit EC-Karte abzuwickeln. Regelmäßig werden diese EC-Karten-Umsätze in der Tageslosung erfasst und im Kassenbuch aufgezeichnet. Um den Barbestand der Kasse jedoch in tatsächlicher Höhe darzustellen, werden die EC-Karten-Umsätze als „Quasi-Ausgabe“ wieder ausgetragen.

Veröffentlichungen · 12. Juni 2018
Um einen Vorsteuerabzug zu erhalten, müssen auf sog. Kleinbetragsrechnungen nur 7 von 11 verpflichtenden Angaben enthalten sein. Diese Erhöhung von 150,00 EUR (bis zum 31.12.2016) auf 250,00 EUR kann ab sofort angewendet werden (gilt rückwirkend ab 01.01.2017).

Veröffentlichungen · 01. Juni 2018
Bereits am 26.06.2017 ist das neue Geldwäschegesetz (GwG) in Kraft getreten. Neben den Meldepflichten zum Transparenzregister müssen wir als Steuerberater weitere Anforderungen beachten. Hierzu gehören die sog. allgemeinen Sorgfaltspflichten (§§ 10-17 GwG), insbesondere das Gebot der Identifizierung. Aufgrund dessen, müssen wir sämtliche natürliche Personen, mit denen wir eine Geschäftsbeziehung pflegen, durch amtliches Dokument legitimieren.

Veröffentlichungen · 18. Mai 2018
In der Praxis erleben wir immer wieder Unsicherheiten aufgrund der ab 01.01.2017 verschärften Regelungen für alle Registrier- und PC-Kassen. Die Grundsätze und Risiken hierzu hatten wir in unserem Informationsscheiben vom 21.11.2016 zusammengefasst (siehe Anhang).

Veröffentlichungen · 17. Mai 2018
Die Entgeltmeldungen an die Künstlersozialkasse (KSK) muss das Unternehmen bzw. der Unternehmer bis zum 31.03. des Folgejahres eigenständig leisten, auch wenn er dazu KEINE Aufforderung von der Künstlersozialkasse erhält. Eine Aufforderung erhalten in der Regel nur die Unternehmen, die bereits im Rahmen einer Rentenversicherungsprüfung von der KSK geprüft wurden.

Veröffentlichungen · 16. April 2018
Am 25.05.2016 ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in Kraft getreten. Die DS-GVO gestaltet den Datenschutz in Deutschland grundlegend neu. Es wird nicht nur der Bußgeldrahmen um etwa den Faktor 60 erhöht, sondern auch die Anforderungen an die Organisation und die Dokumentation im Datenschutz grundlegend erweitert.

Veröffentlichungen · 29. März 2018
Im Zusammenhang mit der Aufdeckung der sog. „Panama Papers“ hat der Gesetzgeber reagiert und die Mitteilungspflichten in Verbindung mit ausländischen Gesellschaften verschärft. Danach sind erstmals für das Jahr 2018 von in Deutschland Steuerpflichtigen dem Finanzamt im Rahmen der Einkommensteuer- bzw. Körperschaftsteuererklärung die folgenden Angaben mitzuteilen:

Mehr anzeigen

Wo die klassische Steuerberatung endet, fängt SKS erst an!

Niederlassung Berlin

Phone: +49 30 308 743 74
Fax: +49 30 308 743 75
E-Mail: info@sks-stb.de
 
SKS Steuerberatung Berlin
Schumannstraße 2
DE-10117 Berlin

Niederlassung Dresden

Phone: +49 351 563 94 00
Fax: +49 351 563 940 99
E-Mail:  info@sks-stb.de
 
SKS Steuerberatung Dresden
Glacisstraße 4
DE-01099 Dresden

Niederlassung Kiew

Fax: +38 44 2878846

E-Mail: info@sks-stb.de

 

SKS Steuerberatung Kiew

Sholudenko Straße 3

Business-Center “Kubik-2”

UA-04116 Kiew